Montag, 1. April 2013

Cake Pops


FROHE OSTERN AN ALLE ♥
Vorgestern habe ich mich das erste Mal an Cake Pops versucht und es war seehr viel Arbeit, aber ich glaube das Ergebnis kann sich sehen lassen. :) Das Rezept dafür hab ich bei Chefkoch.de entdeckt und ein bisschen abgeändert.

Zutaten:

Lollistiele oder Schaschlickspieße 

Kuchen:
125 Gramm Margarine
80 Gramm Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
250 Gramm Mehl
125 ml Milch

Frosting:
40 Gramm Butter
150 Gramm Crème fraîche
110 Gramm Puderzucke
1/2 Flasche Buttervanillearoma

Zum Verzieren:
Nach Belieben Zuckerguss (Entweder gekauft oder selbst herstellen, dabei gilt: à 125g Puderzucker, 2 TL Wasser/Zitronensaft & Lebensmittelfarbe) oder Schokolade.
Zuckerstreusel, Schokostreusel usw.

Zubereitung:

1. Margarine, Zucker, Vanillezucker und Eier zusammenmixen bis die Masse cremig ist.
2. Mehl und Backpulver gesiebt unter die Masse mischen, danach die Milch hinzugeben.
3. Den Teig in eine gefettete Kastenform geben und bei 180° ca. 40 Minuten backen.
4. Den Kuchen abkühlen lassen und dann aus der Form nehmen.
5. Die Zutaten für das Frosting mischen.
6. Die Seitenränder des Kuchens entfernen und den Kuchen in einer Schüssel zerkrümeln. 
7. Frosting unter die Kuchenkrümel mischen, bis sich der Teig gut formen lässt. Dann aus der Masse   Tennisballgroße Kugeln formen.
8. Die Kugeln für 10 Minuten ins Gefrierfach legen.
9. Die Schokolade schmelzen bzw. den Zuckerguss anrühren.  
10. Die Lollistiele/Schaschlikspieße ca.1cm  in die Schokoladen/ den Zuckerguss tauchen und bis zur Hälfte in die Kugeln stecken. Ich hab immer zwei Spieße pro Cake Pop benutzt, dann halten sie besser. Dann nochmal 5 Minuten kühl stellen.
11. Dann die Cake Pops in die Schokolade/den Guss tauchen und darin drehen, bis sie vollständig bedeckt sind. Dann abtropfen lassen und mit Streusel bedecken (Entweder reintauchen oder darüber streuen).
12. Den fertigen Cake Pop zum Trocknen wegstellen. Am besten eignet sich eine Styroporplatte, um die Cake Pops hineinzustecken.

Finito ♥



Übrigens, die Osterfiguren sind keine Cake Pops, dass waren einfach nur Förmchen, die ich mit Schokolade befüllt habe. Manche Cake Pops sind in Cupcake Form, hierfür habe ich mir im Internet eine solche Form bestellt. 

Kommentare :

Laura Mitulla hat gesagt…

Die sind ja süß !! :D
Ich wünschte mir, dass die bei mir auch immer so gut aussehen würden.. ^^

Liebe Grüße
Laura von http://cupcakesmacaronsandmore.blogspot.de

Kamarieful hat gesagt…

sehr süßer Blog :)
muss ich mal n paar Rezepte ausprobieren.
Die Cake Pops dauernd aber immer sooo ewig und sind dann alle ruckzuck vernichtet :D

Liebste Grüße,
Kathie
http://lilablassbau.blogspot.de/

vaneshion hat gesagt…

WOW! Die sehen richtig gut aus!
An denen muss ich mich auch mal versuchen.
Wunderschöner Blog :)

xoxo, Vanessa
vaneshion.blogspot.de